Pilates & Rückenschule Monika Lennefer


Monika Lennefer

Meine Qualifikationen:

  • staatlich anerkannte Gymnastiklehrerin
  • diplomierte Fitness- und Pilatestrainerin
  • zertifizierte Rückenschullehrerin nach KddR (Konföderation der deutschen Rückenschulen)
  • Referentin für rückengerechte Verhaltens- und Verhältnisprävention
  • Seminarleiterin für Rückenschule am Arbeitsplatz
  • mobile Massage, parallel zum Stressabbau am Arbeitsplatz
  • tätig nach §20 aus dem Sozialgesetzbuch (SGB) V Gesetzliche Krankenversicherung
  • Rückerstattung von 80% der Kursgebühren durch die Krankenkassen

Seit vielen Jahren leite ich zahlreiche Kurse, von Pilates und Aerobic über Rückenschule bis hin zu Entspannungskursen. Darüber hinaus betreue ich Firmen im Bereich Rückenschule und Ergonomie am Arbeitsplatz.

Nach dem Auslaufen von ärztlich verschriebener Krankengymnastik ist der Patient oft auf sich allein gestellt. In enger Zusammenarbeit mit Ärzten, Physiotherapeuten und Hebammen setze ich dort an und gehe mit meinem Training speziell auf die individuellen Bedürfnisse, wie z.B. Haltungsschwächen, Hüftprobleme, Osteoporose oder einen schwachen Beckenboden, ein.

 

Sport und Bewegung waren für mich schon immer ein wichtiger und bereichernderer Bestandteil meines Lebens. Meine Begeisterung gebe ich gerne an die Teilnehmer meiner Kurse weiter und es bereitet mir viel Spaß, anderen zu einem neuen Körpergefühl und -bewusstsein zu verhelfen.

Lernen Sie mich einfach bei einem kostenlosen Probetraining kennen, ich freue mich auf Sie!

 

Was ist Pilates?
Bei der Trainingsmethode nach Pilates handelt es sich um ein systematisches Training des ganzen Körpers zur Kräftigung der Muskulatur. Die Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur stehen im Vordergrund. Das Trainingsprogramm besteht aus einer Kombination von Entspannungs-, Atem-, Dehn- und Kräftigungsübungen. Die vermittelte Stabilisierung des Körpers und die damit verbundene gerade Haltung hilft Verspannungen und Schmerzzustände zu lösen und vorzubeugen. Außerdem erhält man durch das Bewusstwerden des eigenen Körpers dauerhaft ein besseres Körpergefühl.

Der Erfinder, Joseph Pilates, beschreibt seine Trainingsmethode wie folgt:
"Nach zehn Stunden fühlen Sie sich besser. Nach zwanzig Stunden sehen Sie den Unterschied. Nach dreißig Stunden haben Sie einen neuen Körper."

> Mehr erfahren

 

Was ist Rückenschule?
Die Rückenschule befasst sich mit alltäglichen Bewegungsabläufen, die durch falsche Haltung oder falsche Belastungen zu Schmerzen und Verspannungen führen.
Die Zielsetzung liegt hierbei im Bereich der Prävention und Rehabilitation durch das Erlernen von rückengerechtem Bewegen im Alltag, wie z. B. Heben, Bücken, Aufstehen.
Das Trainingsprogramm trägt zur Wahrnehmung und Verbesserung der Haltung und Statik bei und hilft den Teilnehmern Kompetenz für einen eigenverantwortlichen Umgang mit dem Körper zu erwerben. Besonders empfehlenswert ist die Kombination von Rückenschule und Pilatestraining für einen starken Rücken und eine gesunde Haltung.

 

Was ist Osteoporosevorbeugung?
Durch gezielte Übungen wird der Alterserkrankung des Knochens - Knochenschwund mit Abnahme der Knochendichte durch übermäßigen Abbau der Knochensubstanz - entgegen gewirkt.